INTEGRALES COACHING

Integrales Coaching begleitet Ihren Weg zu mehr Freiheit, Ganzheit und Selbstbestimmung

Integrales Coaching begleitet Ihre Reise nach innen, zum eigenen SELBST.

Eine Reise oder ein Weg zu mehr …

Freiheit von reaktiven Mustern und begrenzenden Denkstrukturen,

Freiheit für ein selbstbestimmtes Leben.

Klassisches Coaching erweist sich zunehmend als ineffizient und ohne die erwünschte nachhaltige Wirkung, weil es symptombezogen oberflächliche Effekte behandelt. Ich arbeite mit einem evolutionären, integralen Coachingansatz, der nachhaltig, tiefgreifend sowie ganzheitlich wirkt.

Während Therapeutinnen und Therapeuten als Ziel ihrer Arbeit ‘Symptomfreiheit’ anstreben, verfolge ich als Coach das Ziel der Ganzwerdung meiner Entwicklungspartner*innen. Ganzwerdung meint immer eine Annäherung an die Ganzheit des Bewusstseins. Ganzheit des Bewusstseins geschieht durch Angleichung des Fehlenden und ist ohne eine Bewusstseinserweiterung nicht möglich. Seit alters her wird allen nach Ganzheit und Wahrheit suchenden Menschen die Selbstkenntnis als wichtigste und schwierigste Aufgabe genannt. Selbsterkenntnis meint, das Selbst zu finden, nicht das Ich, denn das Selbst umfasst alles, das Ich aber verhindert durch seine Abgrenzung ständig das Erkennen des Ganzen, des Selbst.

Die Schwierigkeit liegt in der Bereitschaft, seine eigenen Ansichten und Vorstellungen über sich selbst in Frage zu stellen und sich für weitere Perspektiven und Interpretationen zu öffnen. Erst wenn wir lernen, langsam und schrittweise unser Ich und unsere Abgrenzung in Frage zu stellen und uns zu öffnen, beginnen wir, uns als Teil des Ganzen zu erleben und damit auch Verantwortung für das Ganze zu übernehmen. Dann begreifen wir auch, dass das Wohl des Ganzen und unser Wohl das gleiche sind, weil wir als Teil gleichzeitig auch eins sind mit allem (pars pro toto).

Das Instrument der Ganzwerdung heißt Liebe. Liebe will verschmelzen und nicht getrennt sein. Die Liebe ist der Schlüssel zur Gegensatzvereinigung, denn sie verwandelt das Du in Ich und das Ich in Du. Liebe macht heil, weil sie die Abgrenzung öffnet und das andere hereinlässt, um damit eins zu werden. Siehe dazu auch Working with Source – Opening up to Love

Wenn das Leben einen Sinn haben soll, muss man es erforschen.

Wenn Ihr Leben einen Sinn haben soll, müssen Sie das Selbst erforschen.

Selbsterforschung = Ich-Entwicklung + Schattenarbeit + Drei-Körper-Arbeit = Bewusstseinsarbeit

Im Schatten zeigen sich die abgelehnten Ich-Anteile, die wir nicht haben wollen, die wir jedoch zur Ganzwerdung brauchen und integrieren müssen. Somit führt die Selbsterforschung zur Ganzwerdung, zum Selbst.

Jeder Mensch hat phänomenologisch drei Körper. Für die Weisheitstraditionen bedeutet „Körper“ lediglich ein Modus der Erfahrung oder ein energetisches Gefühl. Es gibt „rohe“ oder grobstoffliche Erfahrung, subtile oder feinstoffliche Erfahrung und sehr subtile oder kausale Erfahrung. Die drei Körper lassen sich auch bezeichnen als physischen-materiellen Körper, emotionalen Körper und formlosen-kausalen Körper. Mit dem Reptilien-Gehirnstamm gehen physiologische Empfindungen und sensomotorische Aktivitäten einher und es kreist um das eigene Ich. Das komplexere limbische System differenziert Gefühle und emotionale Impulse und erweitert sich vom „Ich“ zum „Wir“, und mit den noch komplexeren Strukturen des Neocortex erweitert sich auch das Bewusstsein zur weltzentrischen Sicht von „Wir alle“.


Wie ist Ihre Situation?
Erfahren Sie mehr darüber, wie Integrales Coaching Sie in Ihrer ganz spezifischen Situation unterstützen kann.

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme und sprechen Sie direkt mit mir am Telefon oder schreiben Sie mir eine Email:

.